Ein Leben des Gebens

Von Alexander von Humboldt stammt die geniale Aussage: „Jeder Mensch hat die Pflicht, in seinem Leben den Platz zu suchen, von dem aus er seiner Generation am besten dienen kann.“

Viele Menschen denken, sie würden glücklich, wenn sie ihren Bedürfnissen und Begierden hinterherjagen und möglichst alles bekommen, was sie sich wünschen. In Wirklichkeit aber ist ein Leben, wo das Nehmen-Wollen und Haben-Wollen alles bestimmt, innerlich leer und traurig. Und wenn man aus der Hektik des Alltags zur Ruhe kommt, merkt man diese Leere und Traurigkeit auch.

Wer Erfüllung sucht und Freude, die nicht vergeht, muss lernen, ein Gebender zu sein, muss lernen, seine Fähigkeiten in den Dienst einer Vision zu stellen zum Wohle aller. Vielleicht ist „dienen“ das Mutigste, das man tun kann – denn es bedeutet den Verzicht auf die eigene „kleine Welt“ und die „Einordnung“ in ein großes Ganzes.

Dr. Klaus Wolff

About Dr. Klaus

Dr. Klaus Wolff - Heilpraktiker/ Psychotherapie

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen