Das Visionsseminar – Das Jahr 2021 in die richtigen Bahnen lenken – Neue Methoden –

Online Seminar am 20.12. 2020 18-22 Uhr

Ob man Ziele erreicht, hängt an vielen Faktoren: An der eigenen Klarheit, an der Intensität, mit der man sich das Ziel – von Herzen – wünscht und vorstellt und nicht zuletzt an der Frage, inwieweit die eigenen Ziele nur „Ego-Ziele“ sind oder Ziele, die dem Wohle aller dienen. Daneben gibt es noch einen weithin unbekannten „Zielerreichungs-Beschleuniger“, den Patanjali, der Vater des Yoga, fast unbemerkt in seinen Yoga-Sutras benennt, und der einen, wenn man ihn kennt, jedes (positive) Ziel mit Leichtigkeit erreichen lässt. Ich verrate hier nicht, was dieser Zielbeschleuniger ist, aber Ihr könnt Euch auf ein geniales Seminar mit viel Power und Transformation und neuen Methoden freuen. Wie immer im Visionsseminar – wird jeder für sich seine vier wichtigsten Ziele für 2021 im Unterbewusstsein verankern und damit die Lenkkraft des eigenen Geistes nutzen, damit 2021 „the best year ever“ wird zum Wohle aller. Die online Form des Seminars ist dabei keine Notlösung, sondern ihr werdet sehen, dass es ein totaler Segen ist, dass jeder alleine seinen Raum hat – nur so ist der „Zielerreichungsbeschleuniger“ von Patanjali am besten praktikabel. Herzliche Einladung zu einem spannenden Seminar vor Weihnachten.

Anmeldung bitte an: daniel.kowalke@dru-yoga.de

Seminarkosten: 200 EUR

About Dr. Klaus

Dr. Klaus Wolff - Heilpraktiker/ Psychotherapie

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen